Gästeliste Geisterbahn

Hallo „Tristesse Renesse“!


Liebe Geisterbahner und Geisterbahnettes, ein kurzer Ausflug abseits des Geisterbahngeschäfts – wenn auch nur leicht! Ein Tag nach seinem fulminanten Supergeburtstag erscheint heute das neue Buch von unserem Lieblingsnilz. Das gute Stück heißt „Tristesse Renesse“ und ist eine kleine (Zeit)Reise:

Große Ferien reloaded: Eine Zugreise zu den Ferienorten unserer Kindheit
Kurz vor seinem 40. Geburtstag hat Nilz Bokelberg kalte Füße bekommen: Hab ich genug erlebt? Gibt es Dinge, die man getan haben muss, bevor man 40 wird? Was läge da näher, als ein Interrail-Ticket zu kaufen und mit dem Zug durch Europa zu tingeln?

Und da man mit 39½ auch ein bisschen melancholisch wird, beschließt Nilz Bokelberg, die Ferienorte seiner Kindheit zu besuchen, und das: im November. Tristesse royale, für die er aber schon immer eine besondere Faszination hatte. Orte, an denen sich das Leben fast das ganze Jahr überschlägt, liegen im November müde und still da. Genau die richtige Atmosphäre, um über das Leben, das Reisen und alles, was sonst so wichtig ist, zu sinnieren. Und um dieses Sinnieren auf eine höhere Ebene zu katapultieren, lässt Nilz das Handy und das iPad gleich zu Hause und zieht mit Faltplan und Analogkamera durch Europa.

Das Buch könnt ihr zum Beispiel bei Amazon bestellen oder (viel cooler!) bei eurem Lieblingsbuchladen kaufen. In Folge 12 unseres Podcasts kam Nilz gerade von dieser Reise zurück und wir haben ein wenig darüber gesprochen. So gesehen also die perfekte Vorbereitung:

0 Kommentare

Ich hab was zu sagen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeig, dass du kein fieser Spamroboter bist: